Ökologischer Anbau

Im ökologischen Landbau ist die Fruchtfolge eines der wichtigsten Instrumente für ein gesundes Wachstum und eine Steigerung der Bodenfruchtbarkeit. Auch in unserem Betrieb wechseln verschiedene Feldfrüchte jährlich ihren Platz. So kann die Pflanzengesundheit erhalten werden und eine gezielte Beikrautregulierung wird möglich. Eine weitere Rolle für die Pflanzengesundheit spielt die gezielte Sortenwahl des Saat- und Pflanzgutes sowie der richtige Saatzeitpunkt. Die Beikrautregulierung führen wir auf unserem Betrieb mit einem mechanischen Hackgerät durch.

Durch den Anbau von Leguminosen (z.B. Erbsen oder Ackerbohnen) wird der für das Pflanzenwachstum wichtige Stickstoff aus der Luft im Boden natürlich gebunden. Die Bodenfruchtbarkeit wird auf unserem Betrieb zusätzlich durch eine schonende Bodenbearbeitung, den Anbau von Zwischenfrüchten und den Verzicht auf Pflanzenschutzmittel gefördert.

Die Arbeit ohne chemische Pflanzenschutzmittel und synthetische Stickstoffdünger schont außerdem die Umwelt und unser Trinkwasser.

Ausführliche Informationen über die biologische Landwirtschaft findet ihr auch unter

www.bioland.de